Alles im grünen Bereich

Die FISCHER Gruppe

Wo sich Werte und Wertschöpfung treffen

Als Spezialist für Sekundärrohstoffe stellt FISCHER hochwertige Mahlgüter und Regranulate aus Post-Consumer- und Post-Industrial-Kunststoffen her. Durch unsere firmeneigenen Upcycling-Verfahren können Wertstoffe als Sekundärprodukte zurück in den Wirtschaftskreislauf fließen und sie werden wieder das, was sie sind: wertvoll.

Der schonende Umgang mit Ressourcen entspricht unserem Verständnis von Wertschöpfung. Und diesem Grundsatz folgen wir bei allen Verarbeitungs- und Produktionsschritten; vom Ausgangsstoff bis zum fertigen Endprodukt.

Die FISCHER Gruppe in Zahlen

Unsere Firmengruppe ist über die Jahre hinweg stetig gewachsen. Aus dem vormaligen Einzelunternehmen, der FISCHER GmbH, ging die FISCHER Gruppe hervor und verteilt über das gesamte Bundesgebiet beschäftigen wir inzwischen über 200 Mitarbeiter.

Die logistische Infrastruktur für interne und externe Warenlieferungen wird durch die FISCHER Logistik mit einem Fuhrpark von rund 40 LKWs bereitgestellt. Das Team der FISCHER Rohstoffe GmbH ist für den nationalen und internationalen Handel mit Primär- und Sekundärrohstoffen zuständig.

Aber FISCHER bleibt nicht stehen und daher vervollständigen weitere Tochterunternehmen mit Standorten in Deutschland und dem europäischen Ausland unser Produkt- und Leistungsportfolio. Dieses Wachstum möchten wir auch in Zukunft fortsetzen.

Das FISCHER Betriebsgeheimnis

Innovation und Tradition gehen bei uns Hand in Hand und aus diesem Grund kommen für die Wiederaufbereitung des jeweiligen Ausgangsmaterials bewährte Technologien sowie eigene Re- und Upcycling-Prozesse zum Einsatz, die wir innerhalb der FISCHER Unternehmensgruppe ständig weiterentwickeln und verbessern. Die Innovationsfähigkeit unserer Mitarbeiter fördern wir aktiv, denn nur durch Innovationen können wir den Qualitätsanforderungen unserer Kunden, den neuesten Umweltrichtlinien, Zertifizierungsstandards und Normen sowie unseren eigenen Ansprüchen gerecht werden. Zielgerichtete Optimierungen in allen Geschäftsbereichen und ein standortübergreifendes IT- und Digitalisierungskonzept sind dabei ebenfalls wichtige Bausteine für eine smarte und ertragreiche Zukunft mit Weitblick.

Bei FISCHER geht es vorwärts und zurück

Wir handeln vorwärtsgerichtet bei der Entwicklung von Technologien, Produkten und Lösungen, um Kunststoffe so effizient wie möglich wieder zurück in den Kreislauf zu bringen. Auf diese Weise können Ressourcen geschont und Rohstoffe fast unbegrenzt wiederverwendet werden. So kann nachhaltiges Wachstum erst gelingen. Nach dieser Prämisse richten wir unsere gesamte Unternehmensstrategie aus. Das ist Wertschöpfung nach unseren Wertvorstellungen, - das ist die FISCHER Gruppe-.